Textilarbeiter*innen in Kenia

 

Von Schulkindern gezeichnete Motive auf Kleidungsstücken aus Biobaumwolle- dafür steht die Marke Kipepeo. Das Label entstand 2008 als Projekt zur Unterstützung von Bildungsprojekten und stärkt zusätzlich die Arbeiter*innen in der Produktion in Kenia und Tansania. Gefertigt werden die Kleidungsstücke durch Kiboko. Neben fairen Löhnen gibt es für die Arbeiter*innen den Kibo-Fund in dem Geld gesammelt und dann unter den Arbeiter*innen aufgeteilt wird. Dies ermöglicht zum Beispiel den Bau von Häusern, das Zahlen der Schulgebühren für die Kinder, oder sogar die Eröffnung eigener Unternehmen mit Angestellten. Durch tip me sollen die Arbeiter*innen zusätzlich gefördert werden.

23 Produzierende

erhalten Trinkgeld und können damit in sich und ihre Träume investieren

94 Begünstigte

In einem durchschnittlichen kenianischen Haushalt leben 3,9 Personen

538€
tips

collected online since November 2020

51.5%
geben Trinkgeld

in Kipepeo’s Onlineshop

Die Lösung

tip me arbeitet für eine Welt in der faire Produkte selbstverständlich sind. Wir möchten Menschen eine einfache Lösung anbieten, um im Alltag Gutes zu tun. Während man bei Kipepeo online einkauft, kann man daher mit nur einem Klick ein Trinkgeld einmal um den Globus schicken und damit die Produzierenden in Kenia unterstützen. 

Wie funktioniert das?

Da die Produzierenden häufig keine eigenen Bankkonten besitzen und in Kenia Mobile Money sehr viel populärer ist, wird das Geld direkt per Mobile Money an die Sim-Karte der Arbeiter*innen gesendet. Dafür registrieren wir zuvor alle Arbeiter*innen mit ihren Personaldaten. Bei einem Kiosk oder einer lokalen Bank kann das Geld dann in bar abgeholt werden. Oder aber es wird über den Mobile Money Account genutzt um Rechnungen zu bezahlen oder das Geld an die Familie zu verschicken. Um Konflikte zu vermeiden, werden die Trinkgelder gerecht zwischen allen Angestellten der Produktionsstätte verteilt.

Wie finanzieren wir uns selbst?

tip me kann 100% des Trinkgeldes überweisen, weil wir durch die Partnerunternehmen finanziert sind, die vom positiven Marketing profitieren und ebenfalls ihren Beitrag zu einer bessen Welt leisten.

WIE KANN ICH TRINKGELD GEBEN?

Gutes tun und Menschen darin unterstützen Ihre Ziele zu verfolgen

Bei Kipepeo ist es möglich, Joseph und seinem Team in Nairobi ein Trinkgeld zuzuschicken. 

Mit dem Trinkgeld möchte er die Schulgebühren seiner Kinder bezahlen. 

 

 

 

Bleib auf dem Laufenden

Trag Dich in den tip me Newsletter ein und sei dabei, die Welt sozialer zu machen!


Wir respektieren Deine Privatsphäre. Du kannst Dich jederzeit abmelden.

Rechtliches

Mission

Unsere Mission ist es, Lösungen für faire Produkte anzubieten. Wir möchten Transparenz und Verantwortung in Lieferketten stärken und Konsument*innen darin unterstützen, informierte und nachhaltige Entscheidungen zu treffen. Dafür nutzen wir die digitalen Möglichkeiten unserer Zeit.